Kartuschen-Filteranlagen

Die Filterung bei Kartuschensystemen erfolgt anhand eines feinporigen Kunststoffvlies. Kartuschenfilter werden vorzugsweise ausschließlich im Privatbereich und für kleinere Becken verwendet.

Welche Vorteile und Nachteile bietet ein Kartuschenfilter?

Kartuschenfilter Vorteile:

  • Kein Wasserverlust durch Rückspülen
  • Leichte Installation, da die Kartuschenfilter nur an den Beckenrand gehängt werden
  • Bei Betrachtung der Anschaffungskosten ist der Kartuschenfilter günstiger als eine Sandfilteranlage
  • Wartungsarm – Kartuschenfilter müssen wesentlich weniger gereinigt werden wie ein Sandfilter

Kartuschenfilter Nachteile:

  • Im Außenbereich bei erhöhter Grobschmutzbelastung (Graseintrag, Laub, Pollen- und Samenflug) sollte ein Kartuschenfilter eher die zweite Wahl sein, da die Kartusche recht schnell zugesetzt wird und häufiger gereinigt werden muss
  • Zur Reinigung der Patronen wird Werkzeug benötigt
  • Flockungsmittel kann bei Kartuschensystemen nicht verwendet werden
  • Ein weiterer Nachteil der Kartuschensysteme ist die fehlende Tiefenreinigung des Poolwassers aufgrund der Filtermaterialstruktur

Kartuschenfilter reinigen

Die Reinigung eines Kartuschenfilters kann auf zwei Arten erfolgen: Entweder man ersetzt die Kartusche durch eine Neue oder spritzt den bestehenden Filter mit dem Gartenschlauch ab. Chemische Reinigungsmittel wie beispielsweise Flockungsmittel dürfen nicht zum Einsatz kommen, da hierdurch das Filtersystem beschädigt werden kann.

Die Reinigungsintervalle hängen von vielen Faktoren ab: Abhängig ist dies vom Standort (Innenbereich oder Außenbecken), Benutzungshäufigkeit,